Das erste von acht neuen Eltern-Apartments in der Dattelner Kinderklinik ist fertiggestellt.

Das erste Eltern-Apartment mit Bad ist fertiggestellt und bereits eingeweiht. Ein heller und freundlicher Rückzugsort der sehr wichtig für die Familien ist. Ergänzt werden die Apartments durch einen Gemeinschaftsraum, der den Eltern einen Austausch untereinander ermöglicht, soweit Sie es wünschen. Die Apartments werden rein über Spenden finanziert und daher freuen wir uns sehr über die großen Spenden, zum einen vom Dattelner Ehepaar Birgit und Dr. Eduard Jütte oder vom Lions Club Herten, der 7.000 Euro für das erste Apartment dazu gab. Die 7.000 Euro sind der -aufgestockte- Erlös des diesjährigen Benefiz-Festivals der Blues-in-Herten-Initiative, organisiert vom Lions Club.

tl_files/test/Zeitungsartikel/2016.11Lions-Club.jpgtl_files/test/Zeitungsartikel/2016_LionsClub.jpg



Gerald Asamoah besucht gemeinsam mit dem Frühstarter Datteln e.V. die Früchenstation des St. Vincenz Krankenhauses in Datteln

Am 28.10.2016 besuchte uns Gerald Asamoah auf der Perinatalstation im Stankt Vincenz Krankenhaus in Datteln.

Das Gerald Asamoah persönlich anwesend war, als die Gerald Asamoah Stiftung für herzkranke Kinder dem Klinikum eine Spende in Höhe von 7.500 € überreichte war für ihn eine Selbstverständlichkeit. Mit der Spende wurde, gemeinsam mit dem Frühstarter Datteln e.V., das Intensivbeatmungsgerät Leonie Plus finanziert, das insbesondere die Versorgung von Frühchen, die oft an einem Herzfehler leiden, verbessert und mögliche Spätfolgen minimiert.

Gerald Asamoah ließ sich auf der Station alles genau erklären und hatte keine Berührungsängste mit den kleinen Babys. Gerne stand Gerald Asamoah sogar der einen oder anderen frisch gebackenen Mama für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung und erfüllte auf der Frühchenstation jeden Autogrammwunsch. Wir möchten uns für die Hilfe recht herzlich bedanken!

tl_files/test/Bildergalerie/DSC_0137.1.0.jpg

 




Schirmherr Manuel Neuer zu Besuch im Perinatalzentrum

Am gestrigen Montag besuchte uns zum ersten Mal der Schirmherr des Fördervereins Frühstarter Datteln e.V., Manuel Neuer, im Perinatalzentrum in Datteln.

Nach einer ausgiebigen Führung durch Prof. Dr. Claudia Roll und Steffen Schirmacher-Rohleder, Vorsitzenden des Fördervereins Frühstarter Datteln e.V., konnte sich Manuel Neuer einen intensiven Eindruck über die Arbeit und das Leben mit unseren kleinen Frühchen machen.

Wir sind sehr stolz darauf, dass Manuel Neuer seine Schirmherrschaft so ernst nimmt und uns in diesem wunderbaren Projekt unterstützt. 

tl_files/test/Zeitungsartikel/IMG_7099.JPG



Erstes Eltern-Kind-Zimmer fertig

Nach einer langen Umbauphase wollen wir die baldige Fertigstellung des ersten Eltern-Kind-Zimmers der Station 3a in der Vestischen Kinder und Jugendklinik in Datteln bekannt geben. Das Eltern-Kind-Zimmer soll Eltern die Möglichkeit gegeben sich mit Ihrem Baby an einen Ort zurückzuziehen, wo sie die Ruhe und die Zeit finden sich gegenseitig kennenzulernen.

tl_files/test/Zeitungsartikel/IMG_7097.JPGtl_files/test/Zeitungsartikel/IMG_7098.JPG



Statt Präsenten

Der Marler Bauunternehmer Karl-Hans Fromme hat anlässlich seines 80. Geburtstages auf Geschenke verzichtet und seine Gäste zum Spenden bewegt. Der Betrag wurde von ihm auf 4 000 Euro aufgestockt und nun mit seiner Enkelin Julia (Mitte) an die „Frühstarter Datteln“ e.V., vertreten durch Prof. Dr. Claudia Roll, übergeben, die sich sehr über den Betrag freute, der zur Anschaffung von Känguru-Stühlen eingesetzt wird. Das sind Stühle, auf denen sich Eltern mit ihren neugeborenen Kindern ausruhen können.

tl_files/test/image.jpeg



Spende vom Gasthof Berger

Im Gasthof Berger in Feldhausen kann man nicht nur lecker Essen sondern auch wunderbare Spendenübergaben machen. Wir danken Stefan Bertelwick und seinem Team für die großzügige Spende.

tl_files/test/Fruehstarter_Berger.JPG



SPENDEN statt PRÄSENTE

Nach dem Motto "Spenden statt Präsente" hat sich die Raiffeisen Lüdinghausen dazu entschlossen neben der "Hospizbewegung Lüdinghausen" auch uns zu unterstützen. Wir bedanken uns für 1.500 Euro von ganzen Herzen.

tl_files/test/raiffeisenLuedinghausen.JPG



Besuch von der Gerald Asamoah Stiftung für Herzkranke Kinder

Wir hatten Besuch von der Gerald Asamoah Stiftung für Herzkranke Kinder. Die Geschäftsführerin Jeanne von Walter hat sich über die Arbeit in der Abteilung und des Fördervereins informiert.

tl_files/test/GeraldAsamoahStiftung_2.JPGtl_files/test/GeraldAsamoahStiftung_1.JPG

 

WeltfrühgeborenenTag 2014

Anlässlich des WELTFRÜHGEBORENENTAG am 17.11.2014 fand im Foyer des St. Vincenz Datteln ein Wiedersehen mit vielen ehemaligen Frühchen und deren Eltern statt.

Parallel wurden an diesem Tag die neuen Eltern-Kind-Zimmer im Perinatalzentrum Datteln eingeweiht und besichtigt. Wir möchten an dieser Stelle noch einmal ALLEN Unterstützern für das Projekt herzlichst danken.



Den Eltern den Alltag erleichtern

In der Kinderklinik Datteln werden acht neue Apartments  errichtet. Vier Apartments sollen bis 2015 bezugsfertig sein.

Die Eltern stehen täglich unter einer sehr starken Belastung, Ihre schwer kranken Kinder in der Klinik zu sehen und zu hüten. Die zur Zeit sechs Elternzimmer sind einfach nicht aussreichen. Teilweise schlafen die Väter oder die Mütter in Doppelzimmern; teilen sich zu viert eine Toilette. Der Aufenthaltsraum lässt keine wirkliche Möglichkeit sich von der Belastung zurückzuziehen.

Der Umbau beginnt in Kürze, die Pläne liegen schon vor. Die groben Bauarbeiten wie Anschlüsse für Toiletten oder Bohrungen werden von der Haustechnik übernommen und somit über die Klinik finanziert. Im Anschluss wird das Projekt noch 200 000 Euro kosten- Die Summe will der "Förderverein Datteln e.V." in den nächsten zwei Jahren stemmen. Die erste große Spende kam von der "Pro-Hominibus-Stiftung Bickhoff" in Höhe von 20 000 Euro, übergeben durch den Stiftungs-Vorstandsvorsitzenden Erhard Uwe Böger.

 

      

Umbau Perinatalzentrum Datteln

Das Perinatalzentrum in Datteln wird umgebaut. Der Förderverein unterstützt den Umbau im Bereich der Innengestaltung und bei der Anschaffung der Inneneinrichtung.



Unterstützung "Bunter Kreis"

Eine besondere Herausforderung für Patient und Familie ist die Zeit nach der Entlassung. Den Übergang von der High-Tech-Versorgung der Klinik ins heimische Kinderzimmer begleitet der Bunte Kreis mit seinen Nachsorgeschwestern.

Sie nehmen schon in der Klinik Kontakt mit den Betroffenen auf, bereiten die häusliche Pflege vor und begleiten sie schließlich nach Hause.

Sie unterstützen, beraten, trösten und leiten die Eltern bei der oft komplizierten Pflege ihrer schwer kranken Kinder an.

Dabei achten sie nicht nur auf den kleinen Patienten, sondern auf die ganze Familie. Um diese Arbeit zu unterstützen haben wir die Kosten für die Fortbildung einer Mitarbeiterin im Bereich der klinischen Nachsorge übernommen. Weitere Infos unter www.bunter-kreis.de



Neue Vorhänge für die Station 3a

Eine zweckbezogene Spende der Haardtrapper Datteln e.V. bescherte der Station 3a neue Vorhänge für die Patientenzimmer.



Radiobeitrag zum 2. Weltfrühchentag

Anlässlich des 2. Weltfrühchentages konnten wir zu diesem Thema zwei Radiobeiträge platzieren und die Station und Arbeit von Frau Prof. Roll und Team sowie die Arbeit des Fördervereins vorstellen. Die Resonanz auf die Beiträge war durchweg positiv. Hören Sie selbst:

 

DATTELNER MORGENPOST: Eltern-Kind-Zimmer

Die Spendenübergabe auf der Station 3A in der Kinderklinik Datteln

Am 9. Juni 2010 konnten wir aus den Händen von Ehrhard Uwe Börger von der Pro-Hominibus-Stiftung-Bickhoff eine Spende in Höhe von 15.000 Euro entgegen nehmen.
Die Spendenübergabe erfolgte in der Kinderklinik Datteln auf der Station 3A.
Mit der Spenden unterstützen wir den Bau eines Eltern-Zimmers auf der Kinderintensivstation (Perinatalzentrum).

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Pro-Hominibus-Stiftung-Bickhoff und allen weiteren Spendern bedanken.

 

DATTELNER MORGENPOST: Frühstarter brauchen Hilfe

"DATTELN. Vielleicht liegt es ja wirklich nur am umgangssprachlichen, aber verniedlichenden Namen "Frühchen": Aber genau die Frühstgeborenen haben im Vergleich zu anderen hilfsbedürftigen Kindern noch wenige Förderer. Dabei braucht auch dieser Bereich in der Kinderklinik Datteln Unterstützung von außen. Das soll sich mit dem neuen Förderverein "Frühstarter Datteln" nun ändern. [...]"

   

1. Internationaler Tag des Frühgeborenen

unser Plakat zum 1. Internationalen Frühchentag

Wir unterstützen den 1. Internationalen Tag des Frühgeborenen, der am 17. November 2009 statt findet.

Mit Postkarten und Plakaten möchten wir auf diesen Tag aufmerksam machen und für unser Thema sensibilisieren.